German 8

Download Allergologie in der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde: Pathogenese by Hans-Peter Zenner, K. Terrahe PDF

By Hans-Peter Zenner, K. Terrahe

Da~ die 1. Auflage sehr schnell vergriffen struggle, liegt zum einen an dem Thema- Informationen }ber "Allergien im Hals- Nasen-Ohren-Bereich" sind aufgrund des h{ufigen Auftretens nicht nur von HNO-[rzten sehr gefragt. Dar}ber hinaus spricht f}r den Erfolg der 1. Auflage auch die hervorragende didaktische Aufbereitung und der Praxisbezug. Dieses nach wie vor einzigartige Lehr- und Lernbuch der Allergologie in der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde vermittelt einen umfassenden und praxisgerechten ]berblick }ber die gegenw{rtigen M|glichkeiten der allergologischen Diagnostik und Therapie. Einpr{gsam und stets mit Bezug zur t{glichen Praxis - und in Neuauflage nun aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht - zeichnet ZENNER einen Grundri~ der Allergologie in der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, der nicht nur in derHNO-{rztlichen Praxis von gro~em Wert ist. Auch Dermatologen, Kinder{rzte, Internisten und Allgemeinmediziner, die mit allergologischen Problemen konfrontiert werden, finden hierin einen ausgezeichneten Ratgeber. "Der Leser }berzeuge sich selbst, wie didaktisch einpr{gsam ihm die theoretischen Grundlagen der Allergologie erschlossen werden und wie betont ihre praktische Anwendung zu Wort kommt." (aus dem Geleitwort von okay. Therrahe)

Show description

Read or Download Allergologie in der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde: Pathogenese — Klinik — Therapie PDF

Best german_8 books

Über die Spannungsverteilung auf den Hüllen von Prall-Luftschiffen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra resources for Allergologie in der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde: Pathogenese — Klinik — Therapie

Sample text

Weiterhin ist das Allgemeinbefinden, gelegentlich verbunden mit Frosteln, jedoch ohne Fieber, gestort. Die meisten saisonalen Allergien sind auf eine Gruppe von Graserpollen zuriickzufiihren, so daB die Krankheitserscheiuungen_bei der groBten Gruppe der Patienten mit saisonaler Rhinitis allergica von Mitte Mail Anfang Juni bis Ende Juli auftreten (Kap. 1). Allergien gegen lediglich eine Pollenart sind in Europa nicht beschrieben. In den USA hingegen kann die haufige Allergie gegen Ragweed-Pollen (in Europa nicht vorkommend) monovalent sein.

Dabei handelt es sich offenbar urn eine geordnete Immunabwehr gegeniiber Wurmantigenen. Auch Patienten mit malignen Turnoren besitzen in Einzelfallen eine erh6hte Serum-IgE-Konzentration. Patbologische IgE-Bindung an basophile ZeUen Von klinischer Bedeutung ist es, daB das Serum-IgE allein noch keine allergische Reaktion bewirkt. Vielmehr sind IgE-Antik6rper in der Lage, sekundar an die Oberflache von Mastzellen im nasalen Epithel sowie an basophile Leukozyten im Sekretfilm zu binden. Es gibt Hinweise, daB es sich bei den Mastzellen urn eine besondere, aus dem Knochenmark stammende Mastzellpopulation handelt, die sich von normalen Gewebsmastzellen unterscheidet.

ArzneimiUeI Grundsatzlich sind auch Arzneimittel in der Lage, bei oraler als auch parenteraler Applikation hamatogen eine Allergie im Bereich der Schleimhaut der Nase zu bewirken. Wie auch fUr die Lebensmittelallergie giiltig, wird es jedoch im Einzelfall schwierig sein, eine kausale immunologische Beweiskette aufzustellen. Dariiber hinaus wird die differentialdiagnostische Abgrenzung einer nasalen Arzneimittelallergie durch die haufigere Moglichkeit einer pseudoallergischen Rhinitis medicamentosa kompliziert (s.

Download PDF sample

Rated 4.16 of 5 – based on 9 votes